1960 – 1969 2017-05-04T09:43:31+00:00

1960 – 1969

Jahrgang 1969

Gießener Allgemeine vom 09.06.2009

40-jahre-abi-gefeiert

Jahrgang 1966

Goldenes Abitur 2016

Das Abitur 1966 jährt sich in diesem Herbst zum 50sten. Die Klasse von OStR Karl Maus freut sich auf ein Wiedersehen und man darf gespannt sein, wer von den Klassenkameradinnen und -kameraden zur Feier kommen wird.

K1600_1966

Jahrgang 1965

Gießener Allgemeine vom 07.07.2015

Erstmals goldene FFS-Abiturienten – Erstmals in der Geschichte der Friedrich-Feld-Schule war in der Programmfolge der diesjährigen Abiturientenfeier auch die Ehrung der goldenen Abiturienten eingeplant. Das erwies sich laut Schulleiterin Annette Greilich nicht nur deshalb als schwierig, weil es der erste Versuch dieser Art war. Sondern auch wegen des Umstandes, dass es jene 21 Schüler aus privaten wie beruflichen Gründen in alle Himmelsrichtungen verschlagen hat. Vier sind mittlerweile zudem verstorben.

Aber immerhin vier nahmen nun laut Pressemitteilung eine Urkunde ihrer Schule zum Abiturjubiläum entgegen. Dies waren Gerald Balser, der von 2006 bis zum Eintritt in den Ruhestand 2011 selbst Schulleiter war, sowie Eberhard Schwarz, Udo Jäckel und Gerhard Keil.

1965

Abiturklasse OIb

v.l. hintere Reihe: Winfried Häuser (+), Haymo Holaschke, Wolfgang Tölle, Werner Koch, Gerald Balser, Elmar Greiten, Dieter Heil
mittlere Reihe: StR Josef Swoboda (+), Rüdiger Schenk, Udo Jäckel, Ulrich Ferber, Wolfgang Moraw (+), Ernst-Karl (Hugo) Westphal
vordere Reihe: Bernd Günther, Eberhard Schwarz, Gabriele Muschner, Sieglinde Albach (+), Gerhard Keil, Reinhard Kalus, Rainer Kuhlmey
nicht auf dem Bild die Mitschüler Helmut Schlabach und Hartmut Schöpfer

1965_1_720

Klassentreffen 1996

v. l. hintere Reihe: Ernst-Karl Westphal, Dieter Heil, Helmut Schlabach, Reinhard Kalus, verdeckt?, Hartmut Schöpfer, Rüdiger Schenk
vordere Reihe: Gerald Balser, Werner Koch, Ulrich Ferber, Gabriele Siebmann, geb. Muschner, Haymo Holaschke, Eberhard Schwarz

Jahrgang 1962

Gießener Anzeiger vom 30.03.2012

abi62_720

Jahrgang 1960

Gießener Allgemeine vom 02.09.2010

wlexikon1_720

wlexikon2_720

Ehemalige unterstützen Abi-Jahrgang 2011

50 Jahre nach ihrem eigenen Abitur haben 28 ehemalige Schülerinnen und Schüler der damaligen Wirtschaftsoberschule („WO“), heute Friedrich-Feld-Schule, im Rahmen ihres 10. Klassentreffens Geld zusammengelegt.
Davon erwarben sie 72 Exemplare des Fachbuches „Lexikon der Betriebswirtschaftslehre“, die am 27. August 2010 an den Abiturjahrgang 2011 überreicht wurden.

Das 600-seitige Nachschlagewerk ist geeignet, bei der Vorbereitung auf das Abitur, in der weiterführenden Ausbildung, insbesondere auch im Wirtschaftsstudium, und darüber hinaus im beruflichen Leben dauerhaft Hilfestellung zu leisten.

Ein Zeichen der Dankbarkeit gegenüber ihrer ehemaligen Schule wollen die Abiturientinnen und Abiturienten von 1960 setzen. Sie sind überzeugt, während ihrer drei letzten Schuljahre eine sehr gute Ausbildung in Gießen genossen zu haben. Weil sie auf so interessante und vielfältige berufliche Werdegänge zurückblicken können, empfehlen die Ehemaligen eindringlich den von ihnen seinerzeit gewählten Schultyp.
Das machten Professor Dr. Günter-Jürgen Höhn und Dipl.-Kaufmann Gerhard Michaeli aus dem Kreis der „Sponsoren“ in ihren Beiträgen deutlich.
Sie wollen anlässlich ihrer Bücherspende darauf aufmerksam machen und darüber aufklären, dass man an der Friedrich-Feld-Schule mit dem Abitur die volle Studienberechtigung erwirbt, das heißt, für jeden angebotenen Studiengang an jeder deutschen Hochschule oder Universität.

Die Friedrich-Feld-Schule nennt sich „Berufliches Gymnasium“, weil sie im Schwerpunkt kaufmännische Fächer pflegt. Aber sind heute noch Berufswege vorstellbar, denen wirtschaftliche Vorkenntnisse nicht förderlich sind?

l011 l005

Gießener Allgemeine vom 30.06.2010

K1024_abi_gold_2010