2016 2017-05-04T09:43:29+00:00

2016

Gießener Allgemeine Zeitung vom 16.07.2016, Seite 28

 Höhere Handelsschule der FFS entlässt 51 Schüler

K1024_Verabschiedung_HH_16

Gießen (pm). Ein Jahr vieler gemeinsamer Unterrichtsstunden und Unternehmungen in und außerhalb des Klassenraums ist vorbei. Nicht nur solide Grundkenntnisse für den kaufmännischen Bereich, schöne Erinnerungen und wertvolle Erfahrungen, sondern auch zahlreiche verbesserte Zeugnisse nehmen die strahlenden Absolventen der Höheren Handelsschule der Friedrich-Feld-Schule nach ihrer feierlichen Verabschiedung mit in den nächsten Ausbildungsabschnitt. Sie haben ein Jahr zur persönlichen und beruflichen Orientierung gut genutzt und nun mehrheitlich den Ausbildungsplatz ihrer Wahl gefunden oder sich für den Besuch der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule der Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten – so der neue Name der Friedrich-Feld-Schule ab dem kommenden Schuljahr – qualifiziert. Mit ihnen freuen sich Abteilungsleiterin Doris Schlosser und die drei Klassenlehrerinnen Christa Hirt-Weckemann, Christel Scherhaufer und Sabine Schneider.

Gießener Anzeiger vom 15.07.2016, Seite 10

Mit Eng­lisch und Spa­nisch steht FFS-Ab­sol­ven­ten die Welt of­fen

K1024_fs16

Für die Ab­schluss­klas­se der staat­lich ge­prüf­ten kauf­män­ni­schen As­sis­ten­tin­nen und As­sis­ten­ten der Fach­rich­tung „Fremd­spra­chen­se­kre­ta­ri­at“ an der Fried­rich-Feld-Schu­le (FFS) fand jetzt die Zeug­nis­ver­ga­be statt. Schul­form­lei­te­rin Tan­ja Whi­te­si­de und Ab­tei­lungs­lei­te­rin Liz Re­gan über­ga­ben die Zer­ti­fi­ka­te an die er­folg­rei­chen Ab­sol­ven­ten, die al­le im Raum Gie­ßen be­hei­ma­tet sind. Die Aus­bil­dung für das Fremd­spra­chen­se­kre­ta­ri­at ist so­wohl pra­xis­nah als auch be­rufs­orien­tiert ge­stal­tet und ver­mit­telt nicht nur fach­li­che, son­dern auch wich­ti­ge über­fach­li­che Kom­pe­ten­zen, die für das heu­ti­ge Be­rufs­le­ben un­er­läss­lich sind, so Whi­te­si­de und Re­gan. Die voll­schu­li­sche Aus­bil­dung an der FFS sei be­son­ders at­trak­tiv, weil es kei­ne ver­gleich­ba­re im dua­len Sys­tem ge­be. Mit der er­wor­be­nen Fremd­spra­chen­qua­li­fi­ka­ti­on Eng­lisch und Spa­nisch öff­ne­ten sich Mög­lich­kei­ten ei­nes in­ter­na­tio­na­len Be­rufs­ein­stiegs. Zu­dem hat die Hälf­te der Schü­ler gleich­zei­tig qua­si als „Dop­pel­qua­li­fi­ka­ti­on“ die Fach­hoch­schul­rei­fe er­langt, die Grund­la­ge ei­ner Stu­dier­fä­hig­keit in Deutsch­land und Eu­ro­pa ist. Die dies­jäh­ri­gen Ab­sol­ven­ten sind: Spy­ri­don Apost­olou (Lol­lar), Sil­via Ak­sal (Pohl­heim), Eli­sa Dön­ges (Bie­ber­tal), An­na Hra­cho­vec (Lang­göns), Rü­vey­da Öz­kan (Aß­lar), Sha­lom Röhrs­heim (Wet­ten­berg), Jan­na Si­ckel (Gam­bach), Pe­gah Tas­hak­ko­ri-Sa­be­ri (Wetz­lar), Mar­co Wil­den (Gro­ßen-Bus­eck), Cas­san­dra Wolf und Kris­ti­na Sar­ki­sy­an (Bad Nau­heim) so­wie Kim­ber­ley Sie­ge­ner, Lu­cas Jed­litsch­ka, Has­san Her­forth und Sas­kia Beck (al­le Gie­ßen). (wf)

K1024_fs161

Gießener Anzeiger vom 15.07.2016, Seite 10

Fach­hoch­schul­rei­fe in der Ta­sche

K1024_hbw_15-07-16_gazGIES­SEN (wf). Für 66 Schü­ler der Fried­rich-Feld-Schu­le (FFS) fängt nun ein neu­es Le­ben an, Be­ruf oder Stu­di­um ste­hen vor ih­nen. Und das mit dem Zeug­nis als staat­lich ge­prüf­te kauf­män­ni­sche As­sis­ten­tin­nen und As­sis­ten­ten der Fach­rich­tung Bü­ro­wirt­schaft in der Hand. Ei­ner Qua­li­fi­zie­rung, auf de­ren Ba­sis ei­ne wei­ter­füh­ren­de hö­her­wer­ti­ge Aus­bil­dung mög­lich ist. Knapp 30 der FFS-Schü­ler ha­ben ne­ben ih­rer Aus­bil­dung auch noch den schu­li­schen Teil der Fach­hoch­schul­rei­fe er­wor­ben. Und da­mit gleich­zei­tig die Be­rech­ti­gung, an al­len Fach­hoch­schu­len und vie­len Uni­ver­si­tä­ten in Deutsch­land und eu­ro­pa­weit stu­die­ren zu dür­fen.

Die Ab­sol­ven­ten der Fach­rich­tung Bü­ro­wirt­schaft an der FFS sind: Be­tul Al Kha­fa­ji, De­rya Alp­te­kin, Chan­tal Artz, Ce­li­na So­phia Da­vis, Sa­ron Gi­gi, Chris­tos Gio­va­na­kis, Nur­can Gök­tas, Wieb­ke Haa­se, Carl-Jan­nis Hof­mann, Bet­ti­na Horn, Mar­vin Kaus, Ju­li­us Mar­tin, Nils Oli­ver Mül­ler, Mo­ha­med Os­man Ali, Ha­kan Özer­gün, Jas­mi­na Sa­les, Ju­ri Schum, Ata­kan Üret­mek, Okan Üret­mek, Ta­bea Viehl und Da­mi­na Wiß­ner (al­le aus Gie­ßen), Gü­lis­tan Ce­lik, Jos­hua Tris­tan En­gel­bert Röh­rich, Ra­chel Tais­ha Si­mon, Jus­ti­ne Wal­ter und Ke­vin Wie­gel (Bus­eck), An­ika Drols­bach, Frau­ke Free­se, Ay­lin Gök­tas, Sa­rah Gü­lec, Ley­la Ka­plan, Mar­co Klee, Lu­ca Da­vid Men­dez, Je­re­my Stel­ter und Jos­hua Si­mon Woll­mann (Pohl­heim), Va­ne­sa Ari­fi und Azad Er­dem (Lol­lar), Fer­hat Av­ci und Ja­na Sto­id­ner (Solms), Geor­ge Bay­lan und Mi­chel­le Fe­ro­jan (Lin­den), An­ita Belz, Ali­cia März, Ir­ma Rodt und Kat­ha­ri­na Keil (Grün­berg), Ale­xan­der Bo­ri­sov, Ömür Sel­cuk und Me­tin Ke­les (Lau­bach), Vla­di­mir Fil­bert, Ju­li­an-Do­mi­nik Gro­ßek, Rü­ya Gök und Adem Ki­lic (Butz­bach), Mo­ritz Geb­hardt und Da­ni­el Schlapp (Stau­fen­berg), Eren Gül und De­rya Ka­ra­gan­de­re (Lang­göns), An­na-Le­na Hass­el­bach, Di­na Müns­ter­mann, Den­nie Pu­zik, Li­na-Ma­rie Schmidt und Do­mi­nik Schütz (Bie­ber­tal), Da­ni­el Ma­ger (Lah­nau), Ma­ria Ta­nis­ha Jen­kins und Ma­de­lei­ne Moos (Wet­ten­berg) so­wie Ste­ven Ky­le Pel­tier (Reis­kir­chen) und Ma­ra Schna­bel (Lich).

Abschlussklasse 12w3

K1024_11w3

Von links nach rechts: Daniel Mager, George Baylan, Joshua Röhrich, Mohamed Osman Ali, Ömür Selcuk, stellv. Klassenlehrer Herr Dr. Kleimann, Rüya Gök, Irma Rodt, Justine Walter, Jana Stoidner, Frauke Freese und Klassenlehrer Herr Lorch. Es fehlt Oliver Müller.
Zusätzlich zu der Ausbildung haben die Schüler Georg Baylan, Joshua Röhrich und Irma Rodt noch die Fachhochschulreife erworben. Klassenbeste ist Irma Rodt geworden.
Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung zum Assistenten für Bürowirtschaft und alles Gute für die weitere Zukunft.

Gießener Anzeiger vom 21.07.2016, Seite 9

 

K1024_ga21-07-16Gies­sen (red). 26 Schü­ler der Fried­rich-Feld-Schu­le ha­ben kürz­lich von ih­ren bei­den Klas­sen­leh­re­rin­nen Na­di­ne Schnep­pen­sie­fen und Kat­ha­ri­na Mo­ra­wetz ih­re Ab­schluss­zeug­nis­se er­hal­ten. Sie durf­ten sich hier­bei nicht nur über ih­re ab­ge­schloss­ene Be­rufs­aus­bil­dung zum/zur „staat­lich ge­prüf­ten As­sis­ten­ten (in) der In­for­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung“ freu­en, son­dern auch über die pa­ral­lel er­lang­te Fach­hoch­schul­rei­fe.

Ab­tei­lungs­lei­ter Hol­ger Volk­wein blick­te in ei­ner Re­de auf zwei Jah­re ge­mein­sa­me Ar­beit zu­rück und wünsch­te den Ju­gend­li­chen viel Er­folg auf ih­rem zu­künf­ti­gen pri­va­ten und be­ruf­li­chen Le­bens­weg. Über ein klei­nes Ge­schenk der Leh­rer und des För­der­ver­eins der Fried­rich-Feld-Schu­le freu­ten sich Ju­li­an Wend­ling und Ke­vin Wiec­zo­rek, die im be­rufs­bil­den­den Be­reich die stärk­sten Leis­tun­gen er­brach­ten und Ju­lia Tauch­mann, die beim Er­lan­gen der Fach­hoch­schul­rei­fe her­aus­rag­te.

Absolventen:

Klasse 12i1 (Klassenlehrerin Nadine Schneppensiefen): Hüseyin Akbas (Gießen), David Alamatidis (Hohenahr), Hasan Marankoz (Gießen), Dennis Oehler (Biebertal), Jan-NiklasPalmer (Lich), IvanPavlyukov (Biebertal), Jonas Peschka (Reiskirchen), Marcel Pieshold (Buseck), Christian Tan (Pohlheim), Julian Wendling (Rabenau) und Mario Zwerenz (Hungen).
Klasse 12i2 (Klassenlehrerin Katharina Morawetz): Esra Akyüz (Butzbach), Zendin Celik (Pohlheim), Lea Densow (Butzbach), Xenia Friedrich (Gießen), Marcel Gerhardt (Biebertal), Marco Groß (Münzenberg), Dominik Klinge (Gießen), Deniz Köse (Heuchelheim), Robert Lechner (Langgöns), Pierre-Maurice Linden (Hohensolms), Emanuel Pfeifle (Lich), Egemen Sencicek (Laubach), Julia Tauchmann (Hungen), Matthias Trunk (Biebertal) und Kevin Wieczorek (Staufenberg).