Förderer 2017-05-04T09:43:31+00:00

FÖRDERER

Euer/Ihr Engagement hilft uns

Vereine benötigen viel Einsatz der Aktiven, aber auch den finanziellen Beitrag und tatkräftige Mithilfe von außen. Sie möchten nicht dem Verein beitreten, uns aber mit einer einmaligen Spende unterstützen? Wir freuen uns sehr und senden Ihnen selbstverständlich gern eine Spendenquittung zu.

Vereinigung der Freunde, Förderer und Ehemaligen der Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten
IBAN: DE32 5139 0000 0054 0505 18
Volksbank Mittelhessen
Firma Sommerlad unterstützt den Förderverein in besonderer Weise, unter anderem geht die Ausstattung unserer Bestseller-Bibliothek mit hochwertigem Mobiliar auf die Unterstützung durch Frank Sommerlad zurück.

Mit einer Spende von 3000 Euro unterstützte die Sparda-Bank Gießen im Juli 2011 die EDV-Nachwuchsförderung der Schule.

www.sparda-hessen.de

Auch auf der Suche nach dem geeigneten Ausbildungsberuf oder dem richtigen Studienplatz unterstützen viele Ehemalige derzeitige Schülerinnen und Schüler während unserer Berufsorientierungstage.

Vielen Dank dafür!

Praktikumsplätze gesucht

Durch die Bereitstellung von Praktikumsplätzen können Sie ebenfalls einen wertvollen Beitrag zur Förderung unserer Schule leisten:

Neue Struktur der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule für Informationsverarbeitung

Im Rahmen der Assistentenausbildung zur/zum »Staatlich geprüften kaufmännischen Assistentin/Assistenten für Informationsverarbeitung« können die Schülerinnen und Schüler seit dem Schuljahr 2009/2010 die volle Fachhochschulreife erwerben. Zuvor war lediglich der Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife möglich.
Insbesondere aufgrund des Bologna-Prozesses ist es Inhabern der Fachhochschulreife nun möglich, an allen Fachhochschulen sowie an vielen Universitäten ein Studium zu beginnen.
Aufgrund der immensen Nachfrage zur Erlangung der vollen Fachhochschulreife von Seiten künftiger Schülerinnen und Schüler sowie der Elternschaft reagierte die Schule mit einer Veränderung der Ausbildungsstruktur: Die WSO bietet daher im Rahmen des Regelunterrichts für alle Schülerinnen und Schüler Zusatzkurse in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch an. Darüber hinaus absolvieren die Schülerinnen und Schüler an einem Tag in der Woche einen Praktikumstag in einem ausbildenden Betrieb oder einer öffentlichen Verwaltung (in den Bereichen Wirtschaft/Verwaltung oder Informationsverarbeitung). Wir denken, dass gerade die Verzahnung von schulischer Ausbildung und betrieblicher Praxis für junge Menschen ungemein wichtig ist. Einerseits können sie einen Blick hinter die Kulissen werfen, betriebliche Prozesse selbst miterleben und dadurch eigene Erfahrungen sammeln. Andererseits lernt der jeweilige Praktikumsbetrieb einen potentiellen Mitarbeiter über zwei Jahre kennen und hat so die Chance, wertvolle und für den eigenen Betrieb passende personelle Ressourcen zu gewinnen.
Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist die WSO bestrebt, mit interessierten Betrieben einen Kooperationsverbund zu bilden. Wir möchten daher insbesondere unsere Ehemaligen dazu aufrufen, einen Beitrag dazu zu leisten, dass künftige Schülergenerationen ihre Zukunft erfolgreich gestalten können, indem Sie in Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer öffentlichen Einrichtung und Verwaltung nachforschen, ob Sie einen Praktikumsplatz im Kooperationsverbund mit der Schule anbieten können.
Für Fragen in puncto Praktikum bzw. Unterstützung während der Berufsorientierungstage steht Ihnen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung: Holger Volkwein (Leiter Berufliches Gymnasium) h.volkwein@wso-giessen.de