20182018-09-22T09:27:02+00:00

2018

66 Absolventen feiern gemeinsam das bestandene Abitur. (Foto: rha)

Gießener Allgemeine vom 19.06.2018, Seite 25

Wer gut zusammenarbeitet, kann auch gut zusammen feiern. Aus diesem Grund verabschiedeten die Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten (WSO) und die Theodor-Litt-Schule (TLS) am Freitag in Wismar ihre Abiturienten gemeinsam. Insgesamt erhielten 66 Absolventen ihre Zeugnisse.

Andreas Brüll von der TLS und Holger Volkwein von der WSO gratulierten den Abiturienten und hoben hervor, wie partnerschaftlich die Zusammenarbeit zwischen beiden Schulen in den vergangenen Jahren verlief. »Es stimmt, Kooperation ist anstrengend«, sagte Volkwein. Aber die Abiturienten seien der beste Beweis dafür, dass sich die Mühe und der Aufwand lohnen.

»Ihr seid in mancherlei Hinsicht ein besonderer Jahrgang«, sagte Brüll und erinnerte an zahlreiche Gelegenheiten, bei denen die Absolventen die TLS auch außerhalb des Unterrichts vertreten hatten. »Damit habt ihr zu einer positiven Entwicklung des beruflichen Gymnasiums an der Theodor-Litt-Schule beigetragen, dafür danke ich ganz herzlich«, sagte Brüll. Er empfahl den Absolventen, sich bei Entscheidungen an ihren Kindheitsträumen zu orientieren: »Finden Sie heraus, welche Träume Sie in Ihrem Leben verwirklichen, in was Sie wirklich gut sein wollen, und machen Sie sie wahr.«

Auch Volkwein riet den Abiturienten, sich für das zu entscheiden, was sie wirklich interessiert. »Sie sind reif für den nächsten neuen, ersten Schritt«, sagte er. Trotzdem führe am Weiterlernen, am Sammeln von Berufs- und Lebenserfahrung kein Weg vorbei. Nur wer sich auf eigene Erfahrungen verlassen könne, wisse die Vielzahl von Informationen und Meinungen der heutigen Zeit richtig einzuordnen. »Denken Sie selbst nach«, sagt Volkwein. »Seien Sie kritisch.«

»Die wirtschaftlichen Kompetenzen, die Sie erworben haben, befähigen Sie, all das, was in der Welt herumschwirrt, zu bewerten«, sagte auch Annette Greilich, Schulleiterin der WSO. Sie hoffe, dass die Abiturienten mit diesem Wissen für ein friedliches und erfolgreiches Miteinander für sich, für Europa und die Welt arbeiten können.

Als Jahrgangsbeste unter den 31 TLS-Absolventen wurden Matthias Schick und Muhsin Abboud ausgezeichnet, die beide einen Schnitt von 1,4 erreichten. Jahrgangsbester der 35 WSO-Abiturienten war Niklas Kegel mit einem Schnitt von 1,6.

Gießener Anzeiger vom 19.06.2018, Seite 23

TLS- und WSO-Ab­sol­ven­ten: Dank Abi „mit gu­ten Kar­ten“

Ein­mal mehr hat­ten sich Theo­dor-Litt-Schu­le (TLS) und Wirt­schafts­schu­le am Os­walds­gar­ten (WSO) zu ei­ner ge­mein­sa­men Ab­itur­fei­er mit Ab­iball im Bürg­er­haus Wiß­mar ein­ge­fun­den. 35 Ab­itu­rien­ten der WSO und 31 der TLS er­hiel­ten ih­re Ab­schluss­zeug­nis­se, wo­bei Nik­las Ke­gel an der WSO mit ei­nem No­ten­durch­schnitt von 1,6 so­wie Muh­sin Ab­boud und Mat­thi­as Schick an der TLS mit je­weils 1,4 die be­sten Ab­iturn­oten auf­zu­wei­sen hat­ten. WSO-Schul­lei­te­rin Ann­et­te Grei­lich und der stell­ver­tre­ten­de TLS-Schul­lei­ter Ri­chard Span­ke wünsch­ten den Ab­itu­rien­ten auf ih­rem wei­te­ren We­ge al­les Gu­te. „Ob es im­mer ge­nau der Stu­di­en­gang oder die rich­ti­ge Aus­bil­dung sein wird, die Sie ge­wählt ha­ben, wird sich in den näch­sten Mo­na­ten er­wei­sen. Aber es gibt so un­end­lich vie­le Mög­lich­kei­ten, zu stu­die­ren oder ei­ne Aus­bil­dung zu ab­sol­vie­ren“, so Grei­lich. „Mit dem Ab­itur ha­ben Sie zu­min­dest in be­ruf­li­cher Hin­sicht jetzt gu­te Kar­ten“, ver­si­cher­ten die Ab­tei­lungs­lei­ter Hol­ger Volk­wein (WSO) und An­dre­as Brüll (TLS) in ih­rer ge­mein­sa­men Re­de.